Air Frame Testbericht

Advanced Frame Testbericht

Geschrieben von Gerhard Beyer Verein für Kanusport Bayer Leverkusen e.V
"Um es gleich vorwegzunehmen, ich habe 30 Jahre Paddeln mit Faltbooten hinter mir. Mein letztes Faltboot, den Einer von Pouch, habe ich vor zwei Jahren verschenkt, weil es mit dem Auf- und Abbau nicht mehr klappte. Das ganze Gerüst war ausgeleiert, Nachrüstung bei Pouch, viel zu teuer... mehr [117 KB]

Advanced Air Frame Test bei www.deinklick.de
Die beste Ehefrau von allen sowie meine Wenigkeit paddeln ab und zu gerne einmal auf Seen oder gemächlich fließenden Flüssen. Wir sind halbwegs sportlich, aber in Bezug auf Kajaks oder Kanus völlig unbedarft. Bei all den zuvor ausprobieren Luftbooten hatten wir uns geärgert, dass die Dinger laufend aus dem Ruder liefen oder wir nicht von der Stelle kamen. Festrumpfboote sind sind hier naturbedingt besser, aber die Leihboote waren auch nicht so der Hit. mehr

AIR Flex Erfahrungsbericht Kajak Literatur von Gerhard Ochsenfeld
Und als einmal in Wesel an der Lippe ein anderer Kanute am Ausstieg neugierig zu uns stieß und meinte: „Jetzt muss ich mir doch erst einmal Ihr komisches Boot ansehen“, da wurde schon deutlich, dass der Fremde dem „fremdartigen“ Boot mit Respekt begegnete. Mit ehrlichem Interesse inspizierte er das Boot, fragte uns nach unseren Erfahrungen mit dem Boot aus und staunte nicht schlecht über unsere Reisezeit für die zurückliegende Strecke. Er hatte soeben solide Hartschalen auf seinem Bootsanhänger verstaut...
Sie wollen es einfach mal wissen? Oder Sie müssen mal eine Gruppe von zahlreichen Kanuten hinter sich lassen, die nur ausgelassen und lautstark den Spaß am Wasser als solchem suchen? Sie verschwenden keine Kraft am Paddel: Ein AE nimmt ohne Murren richtig gut Fahrt auf. Da lässt sich auch mal Strecke machen.
Wir sind rundherum zufrieden mit unserem LUFTKAJAK von ADVANCED ELEMENTS, der mal so ganz locker in den kleinsten Kofferraum passt. Der sich auch mit Bus und Bahn zufrieden gibt (z. B. für die Überfahrt vom Ausstiegs- zum Einsetzpunkt). Der auch Anmärsche zu Fuß erlaubt, wenn nur der Weg noch halbwegs mit einer Einachse befahrbar ist (da hilft auch schon mal ein einfacher Trolly aus dem Baumarkt!). Denn das „Air Flex Advanced Frame Convertible“ muss man nicht unbedingt weiter schleppen als nötig: 26 kg Eigengewicht (incl. Perselling, aber noch ohne Back Bone!) sind der Robustheit des Bootes geschuldet. Da schlägt nicht zuletzt die schwere Textilie des Unterbodens zu Buche, so dass das Boot wirklich eine Menge klaglos wegstecken kann. Für einen 2er ist das Boot damit aber auch nicht wirklich schwer und im fahrbereiten Zustand zu zweit sehr gut zu handhaben. - Dennoch ist eine Transporthilfe für die Wege zum Einstieg oder vom Ausstieg sehr willkommen. mehr

Lagoon 2 mit BackBone

Das nenne ich aber einen erstklassigen Service! Ich freue mich sehr daß Sie mir so kompromisslos entgegenkommen! Mit dem Backbone bin ich auch sehr zufrieden, mein Dragon Fly Lux verliert damit den Schlauchbootcharakter - ein ganz neues Gefühl. Etwas schwierig ist die exakte Positionierung mittig auf den beiden Finnen, seit dem dritten Aufbau habe ich nun Übung darin und es macht sich im Geradeauslauf sehr bemerkbar.

Mein DragonFly hat nun schon Lahn, Bodensee und den Rhein befahren. Ich werde mich einem lokalen Kanuverein anschließen um aus dem Zahmwasser herauszukommen. Ursprünglich habe ich gar nicht an Wildwasserfahrten gedacht, doch das Kajak hat beim mir Lust auf Wildwasser geweckt.

Herzlichen Dank für Ihren Service
Andre Panek Birlenbach